Unsere Baskets werden von verschiedenen Gruppen sehr erfahrener Weberinnen in einem Dorf in Afrika hergestellt. Die jeweilige Gruppe von Frauen steht in einer langen Tradition: die Fähigkeit und Kunstform wurde dort entwickelt und über Generationen weitergegeben. Ein Shopper braucht zum Beispiel zwei bis drei Tage, bis er von Hand in der gewohnten KOKOBASKET Qualität fertiggestellt ist. Auch sind unsere Baskets und Shopper absolut nachhaltig: Elefantengras wird vor Ort beschafft, pflanzliche Farbstoffe werden zum Färben des Strohs von Hand verwendet, und das Weben erfolgt ausschließlich durch Frauen in ihrer Gemeinschaft.

Beim Kauf von Artikeln aus anderen Ländern ist es uns besonders wichtig, dass diese fair gehandelt werden. Bei der Auswahl unserer Baskets achten wir daher besonders darauf, dass die Frauen nicht nur fair bezahlt werden, sondern dass auch eine gute Familiengesundheit gesichert ist. Auf den Dörfern arbeiten die Frauen normalerweise oft unbezahlt oder im Familienbetrieb. Durch das Weben unserer Baskets bekommen sie die Möglichkeit, eigenes Einkommen zu beziehen und so eine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen. Damit können wir auf mehrere Arten etwas zurückgeben.

Unsere Umhängetaschen haben eine ganz ähnliche Geschichte. Auch sie werden von erfahrenen, primär aus Frauen bestehenden Gruppen in einem Dorf in Kolumbien hergestellt. Die Frauen finanzieren überwiegend ihren Lebensunterhalt durch das Häkeln dieser Taschen. Auch hier wurden die Formen, Muster und Details über Generationen weitergegeben. Je mehr Muster eine Tasche hat, umso länger dauert diese. Unsere Handtasche Lucia dauert z.B. acht Tage.